small image E-Book: Apache NiFi für Dummies

Cloudera wird NVIDIA AI Enterprise mit NVIDIA NIM Microservices nutzen, um das Potenzial von 25 Exabyte an Unternehmensdaten in der Cloudera Data Platform zu erschließen

München, 20. März 2024 – Cloudera, der Datenspezialist für vertrauenswürdige Unternehmens-KI, gibt seine erweiterte Zusammenarbeit mit NVIDIA bekannt. Cloudera powered by NVIDIA wird NVIDIA NIM Microservices, Teil der Software-Platform NVIDIA AI Enterprise, in Cloudera Machine Learning, einen Service der Cloudera Data Platform (CDP) für KI/ML-Workflows integrieren. Dies ermöglicht schnelle, sichere und vereinfachte generative KI-Workflows.

Unternehmensdaten in Kombination mit einer umfassenden Full-Stack-Platform, die für Large Language Model (LLM) optimiert ist, spielen eine entscheidende Rolle, um generative KI-Anwendungen im Unternehmen von der Testphase zur Umsetzung zu bringen. Mit den Microservices NVIDIA NIM und NeMo Retriever können Entwickler KI-Modelle mit ihren Geschäftsdaten verknüpfen – einschließlich Text, Bildern und Visualisierungen wie Balken-, Linien- und Tortendiagramme – um präzise, kontextbezogene Antworten zu generieren. 

Entwickler, die diese Microservices nutzen, können Anwendungen über NVIDIA AI Enterprise erstellen, was optimierte Laufzeiten für die Erstellung, Anpassung und Bereitstellung von LLMs im Unternehmen bietet. Durch den Einsatz von NVIDIA Microservices können Kunden, die Cloudera Machine Learning nutzen, den Mehrwert ihrer Unternehmensdaten unter Cloudera-Verwaltung maximieren. Die Vorteile: Hochleistungsfähige KI-Workflows, Plattformsoftware und beschleunigtes Computing für Daten – unabhängig davon, wo sie sich befinden.

Integrierte Services für neue Möglichkeiten

Cloudera wird mehrere Integrationen mit NVIDIA Microservices anbieten. Cloudera Machine Learning wird Modell- und Anwendungsbereitstellung auf Basis von NVIDIA Microservices integrieren. So können Kunden Fehlertoleranz, Serving mit niedriger Wartezeit und automatische Skalierung für KI-Modelle erreichen, die überall eingesetzt werden – sowohl in Public als auch in Private Clouds. Darüber hinaus wird Cloudera Machine Learning integrierte NVIDIA NeMo Retriever Microservices bieten, um die Verbindung von benutzerdefinierten LLMs mit Unternehmensdaten zu vereinfachen. So können Anwender Retrieval-Augmented-Generation (RAG)-basierte Anwendungen für den Unternehmenseinsatz erstellen.

Cloudera arbeitete bereits zuvor mit NVIDIA zusammen, um GPU-optimierte Datenverarbeitung durch die Integration des NVIDIA RAPIDS Accelerator für Apache Spark in CDP nutzbar zu machen. Mit den geplanten zusätzlichen NVIDIA Microservices und der Integration von NVIDIA AI Enterprise wird CDP durchgängige hybrid KI-Pipelines bieten.

In Zukunft werden Unternehmen aller Branchen in der Lage sein, LLMs schneller und intuitiver zu erstellen, anzupassen und einzusetzen. Dazu gehören Anwendungen wie Coding Co-Pilots für schnellere Entwicklung, Chatbots für automatisierte Kundeninteraktionen und -services, Apps zur Textzusammenfassung für die schnelle Verarbeitung von Dokumenten, optimierte und kontextbezogene Suche und vieles mehr. Diese Innovationen machen Daten- und KI-Prozesse einfacher und schneller im gesamten Unternehmen , steigern den Umsatz und optimieren Kosten.

„Cloudera integriert NVIDIA NIM und CUDA-X Microservices, um Cloudera Machine Learning zu stärken und Kunden dabei zu helfen, den Hype um KI in geschäftlichen Nutzen zu verwandeln“, sagt Priyank Patel, Vice President AI/ML Products bei Cloudera. „Die Integration bietet Kunden leistungsstarke generative KI-Fähigkeiten und -Leistungen und versetzt sie in die Lage, präzisere und schnellere Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig Ungenauigkeiten, Halluzinationen und Fehler bei Vorhersagen zu minimieren – alles kritische Faktoren für die Navigation in der heutigen Datenlandschaft.“

„Unternehmen wollen ihre riesigen Datenmengen für generative KI nutzen, um kundenspezifische Co-Piloten und Produktivitätstools zu entwickeln“, sagt Justin Boitano, Vice President of Enterprise Products bei NVIDIA. „Mit der Integration von NVIDIA NIM Microservices in die Cloudera Data Platform können Entwickler LLMs einfacher und flexibler einsetzen, um die geschäftliche Transformation voranzutreiben.“

Über Cloudera
Wir bei Cloudera glauben, dass Daten das, was heute unmöglich ist, morgen möglich machen können. Cloudera versetzt Menschen in die Lage, Daten überall im Unternehmen für vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz zu nutzen, um Kosten und Risiken zu reduzieren, die Produktivität zu steigern und die Unternehmensergebnisse zu verbessern. Als Open Data Lakehouse ermöglicht die Cloudera Data Platform (CDP) ein sicheres Datenmanagement und Cloud-native Datenanalysen. Unternehmen können so Daten aller Art verwalten und analysieren – und zwar in jeder beliebigen Cloud, ob Public oder Private. Cloudera verwaltet so viele Daten wie Hyperscaler und ist Partner für Datenverwaltung und -analyse für führende Unternehmen in fast allen Branchen. Cloudera ist Vorreiter, um einen Mehrwert aus Daten zu gewinnen, und führt ein lebendiges Ökosystem an – angetrieben durch die Innovation der Open Source Community. 

Erfahren Sie mehr unter Cloudera.de.

Cloudera und verbundene Marken sind Marken oder eingetragene Marken von Cloudera, Inc. Alle anderen Firmen- und Produktnamen können Marken ihrer jeweiligen Eigentümer sein.

Cloudera Christoph Weissthaner Email: press@cloudera.com Phone: +49 176 46175052 Cloudera, Inc.

Your form submission has failed.

This may have been caused by one of the following:

  • Your request timed out
  • A plugin/browser extension blocked the submission. If you have an ad blocking plugin please disable it and close this message to reload the page.