Your browser is out of date

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×

Magnify Analytic Solutions — ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Marketing Associates aus Detroit, Michigan — nutzt technologiegesteuerte Datenanalysen, um Kunden verschiedene Unternehmensdienstleitungen anzubieten, die mit ihren vier Servicebereichen Business Intelligence, digitale Intelligenz, Kreditrisikomanagement und Marketinganalytik die Profitabilität steigern. Magnify arbeitet mit dem Blue Chip-Kundenstamm von Marketing Associates— einschließlich BMW Financial Services, Comcast, Ford Motor Company, Jaguar Cars, TD Bank und Whirlpool.

 

Lesen Sie die Fallstudie

Übersicht

Magnify Analytic Solutions — ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der  Marketing Associates — aus Detroit, Michigan, nutzt technologiegesteuerte Datenanalysen, um Kunden verschiedene Unternehmensdienstleitungen anzubieten, die mit ihren vier Servicebereichen Business Intelligence, digitale Intelligenz, Kreditrisikomanagement und Marketinganalytik die Profitabilität steigern. Magnify arbeitet mit dem Blue Chip-Kundenstamm von Marketing Associates— einschließlich BMW Financial Services, Comcast, Ford Motor Company, Jaguar Cars, TD Bank und Whirlpool.

Magnify verfügt über ein breites Know-how im Bereich seiner veralteten RDBMS-Umgebung, die große Datensätze für Kunden verarbeitet, um Leistungen, wie etwa Online-Marketingpreisausschreiben und Werbegeschenke, zu unterstützen. Diese Kampagnen können von der ersten Minute an 200.000 Treffer generieren, wobei ein Werbegeschenk einer Haushaltsmarke 1,5 Millionen Produkte an einem einzigen Tag generiert.

Lösung

Heutzutage verlagern sich Daten zwischen dem Cloudera Enterprise Data Hub und dem etablierten relationalen Data Warehouse von Magnify, das  Apache Sqoop oder Apache Flume nutzt. Je nach Präferenz und Kompetenz interagieren Magnify-Benutzer mit dem Datenhub unter Verwendung verschiedener Tools, einschließlich  Apache HiveApache PigCloudera SearchImpalaSAS (welches das SAS/ACCESS Interface für Impala nutzt) und Tableau. Das Datenhub wird unter Verwendung von Kerberos authentifiziert und umgehend Apache Sentry (incubating) für eine rollenbasierte Sicherheit implementiert. Die Infrastruktur von Magnify ist für SSAE 16-zertifiziert und HIPAA-konform.

Hadoop erfüllt tatsächlich die Erwartungen. Es bietet uns die Flexibilität und Skalierbarkeit, die wir benötigen, und ist dabei besonders preisgünstig. Dank unserer Partnerschaft mit Cloudera konnten wir eine Umgebung schaffen, die das, was Hadoop zu bieten hat, optimal nutzt, und uns ermöglicht, den Wert, den wir unseren Kunden lieferten, zu maximieren.

Kerry Shaffer, IT-Leiter, Magnify

Auswirkung: Datenassimilation & Self-Service-Datenermittlung

Die sich ständig weiter entwickelnde Produktionsumgebung von Magnify muss regelmäßig die neu hinzukommenden Datenquellen bewältigen können.

Wir können ein komplett neues System hinzufügen, das die vorhandenen Daten mit neuen Daten verknüpft: Wir können eine zweite Hadoop-Instanz auf demselben Cluster einführen und eine andere Schnittstelle aufbauen, bei der absolut keine Daten repliziert werden müssen. Das ist in vielerlei Hinsicht absolut großartig.

Andy Frey, CIO, Magnify

Auf diese Weise werden Sicherheitsrisiken reduziert, da wichtige Kundendaten nicht mehr an mehreren Standorten vorhanden sind. Zudem wird sichergestellt, dass das Unternehmen stets die einwandfreisten Daten nutzt, und ermöglicht, dass Magnify Daten unter vollständiger Berücksichtigung ihrer Herkunft nachverfolgen kann.

Durch die Bereitstellung von Impala und die Möglichkeit einer Self-Service- Datenermittlung kann Magnify Kunden eine webbasierte Lösung anbieten, über die sie direkt mit Hadoop interagieren können. So wie sie bisher für die Verteilung von Microsoft Excel-Berichten an Kunden alle ein bis zwei Tage verwendet wurden, können Händler jetzt nach ihren eigenen Kunden, Verkaufsaktionen oder Servicearten suchen. Impala wird für die Abfrage von Millionen Zeilen verwendet, um spezielle Datensätze zu identifizieren, die mit den Kriterien des Händlers übereinstimmen.

Sofern wir die Möglichkeit sehen, den Datendurchsatz abzubauen, stellen wir ein paar zusätzliche Knoten zur Verfügung. Jeder ist beeindruckt von der schnellen Umsetzung und der sofortigen Auswirkung auf die Performance. Das ist für uns und unsere Kunden eine große Bereicherung.

Kerry Shaffer, IT-Leiter, Magnify

Your form submission has failed.

This may have been caused by one of the following:

  • Your request timed out
  • A plugin/browser extension blocked the submission. If you have an ad blocking plugin please disable it and close this message to reload the page.